• Sonderdrucke in Carbon, sowie Durchsteiger-, Bauteile- und Lötabdecklack-Drucke
  • Konturenbearbeitung in Form von DNC Fräsen und DNC Ritzen/Rillenfräsen
  • Elektrische Prüfung der fertigen Platinen mit Finger- bzw. Adapter-Tester
  • Fertigungsformate (vom Kunden nutzbare Fläche):
    dk. 1200 x 1200 mm sowie 2400 x 580 mm
    ML 1200 x 1200 mm
    Starrflex 545 x 318 mm
  • Basismaterial FR4/FR5, Polyimid sowie Teflon®
  • Materialdicken von 0,3 bis 60 mm
  • Basiskupferkaschierungen mit 18 µ, 35 µ 70 µ,105 µ und 210 µ, andere Dicken auf Anfrage
  • Dickkupfer-Technologien bis 2000 µm (2mm) Kupferdicke
  • Minimale Bohrdurchmesser 0,15 mm (lasergebohrt) bzw. 0,2 mm (mechanisch gebohrt)
  • Leiterbildstrukturen 125 µ (5 mil) in Serie, darunter auf Anfrage
  • Oberflächen in HAL-bleifrei, chemisch Ni/Au, galvanisch Ni/Au (Kontaktvergoldung), HAL-verbleit, Rhodium, Ruthenium
  • Lötstoplack, aufgetragen im Vorhanggießverfahren, vorzugsweise grün. Verschiedene Farben im Siebdruckverfahren neben grün möglich (schwarz, weiß, rot und blau)
  • Unsere Lacke kommen von Lackwerke Peters, Taiyo Ink und Huntsman Probimer

Lieferzeiten

Musterservice ab 1 Arbeitstag
Serien innerhalb 10-15 Arbeitstagen
Flex innerhalb 18 Arbeitstagen
Starrflex innerhalb 25 Arbeitstagen

Spezielle Anforderungen:

abziehbarer Lötstoplack + 1 Tag

Goldstecker + 1 Tag

Sondermaterialien nach Absprachen

Datenformate

Daten per E-Mail, Diskette, CD oder DVD

Formate: Datenübernahme in Gerber, RS274X, Eagle, Barco-DPF, HPGL, Autocad, Protel, Target, Postscript, DXF, weitere Formate nach Rücksprache

Keine Daten? Kein Problem, wir digitalisieren Ihre Vorlagen

Sollten Sie tatsächlich nichts anderes als eine alte Leiterplatte haben (keine Daten, keine Zeichnung) können wir auch diese einscannen, digital bearbeiten und so Produktionsunterlagen erstellen.

UL–Zertifizierung

Underwriter Laboratories ist eine Zertifizierungsstelle in den Vereinigten Staaten mit Tochterorganisationen in der ganzen Welt. Das UL Zeichen ist ein Garant, dass das Produkt amerikanischen und kanadischen Sicherheitsanforderungen genügt.

Die am häufigsten verlangte UL Zertifizierung ist die 94V–0. Diese verlangt, dass ein Prüfkörper ca. 10 Sekunden mit der Flamme eines Bunsenbrenners beaufschlagt wird. Erlischt die Leiterplatte nach weniger als 30 Sekunden, wird nochmals 10 Sekunden gezündet, hierbei tropft die Leiterplattenschmelze auf Baumwollwatte. Erlischt die Leiterplatte innerhalb von 5 Sekunden und wird die Watte nicht entzündet, wird sie mit 94V–0 charakterisiert.

All unsere Leiterplatten werden auf Wunsch auch gemäß den Bestimmungen der Underwriters Laboratories (UL) gefertigt. Jeder Hersteller hat ein eigenes UL–Logo, welche als Zahlenkombination auf die Leiterplatte aufgebracht wird. Diese wird üblicherweise als Ausnehmung im Lötstopplack ausgeführt. Auf Wunsch kann dies auch in Kupfer oder als Signierlack geschehen.